Konferenz Zukunftsstadt 2019: „Klima-aktiv, innovativ, digital“

02.12.2019 - 03.12.2019

Messe und Congress Centrum Halle Münsterland, Münster

W2.1: Urbane Produktion – Digitale Vernetzung und Potenziale für den Klimaschutz

Sprache: deutsch

Industrie und Dienstleistung sind einem grundlegenden Wandel unterworfen. Die Digitalisierung schafft neue Dienstleistungsangebote und verändert industrielle Produktionsformen. Produktion und Dienstleistung wachsen zusammen und so entwickeln sich neue Qualitäten der Vernetzung zwischen Menschen, Maschinen und Dingen. Das alles bleibt nicht ohne Wirkungen auf die städtische Wirtschaft im urbanen Raum. Die Veränderungsprozesse werfen Fragen auf, da diese das Leben und die Lebensqualität in urbanen Räumen stark beeinflussen. Aus dem Forschungsstand verschiedener vom BMBF geförderter Projekte werden in der Veranstaltung zum einen synthetisierende Thesen vorgestellt, die die Forschungsförderung und die kommunale Praxis gleichermaßen anregen sollen. Zum zweiten wird mit Bezug auf das Motto der Konferenz „Klima-aktiv, innovativ, digital“ gefragt, welchen Beitrag Urbane Produktion zu Klimaschutz beitragen kann bzw. wie urbane Produktion durch die digitale Transformation beeinflusst wird.

Moderation:

Dr. Frank Betker, DLR Projektträger

Dr. Jens Libbe, Deutsches Institut für Urbanistik (Difu)

Vortragende:

Dr. Stefan Gärtner, Institut für Arbeit und Technik (IAT)

Dr. Anke Valentin, Wissenschaftsladen Bonn e. V.

Dr. Michael Kopatz, Wuppertal Insitut für Klima Umwelt Energie

Workshopverantwortliche:

Christine Fey
Bundesministerium für Bildung und Forschung, Referat 722
0228/9957-2247
Christine.Fey@bmbf.bund.de

Dr. Frank Betker
DLR Projektträger
0228/3821-1975
Frank.Betker@dlr.de

Dr. Jens Libbe
Deutsches Institut für Urbanistik (Difu)
030/39001-115
libbe@difu.de