Konferenz Zukunftsstadt 2019: „Klima-aktiv, innovativ, digital“

02.12.2019 - 03.12.2019

Messe und Congress Centrum Halle Münsterland, Münster

W1.1: Mobilität der Zukunft – vernetzt und nachhaltig

Sprache: deutsch

Der Wandel des Mobilitätssystems ist ein langfristiger Prozess - gleichzeitig sind rasch wirksame Impulse zur Entlastung der Städte notwendig und möglich. Digitalisierung, Elektrifizierung und Automatisierung haben das Potential, Mobilität grundlegend zu verändern. Intelligente Verkehrssteuerung und neue Mobilitätskonzepte für Stadt und Land erleichtern den Alltag und tragen zum effizienten Einsatz von Ressourcen bei.
Zentrale Fragen des Workshops sind: Welche Auswirkungen hat die Digitalisierung auf Mobilitätsbedürfnisse und Verkehrsverhalten unterschiedlicher Bevölkerungsgruppen? Wie werden diese akzeptiert? Welche Planungsinstrumente sind für Kommunen hilfreich und einsetzbar? Wie kann eine internationale Sichtweise unterstützen?

Veränderungen hin zu einer klimafreundlichen Mobilität gelingen, wenn kommunales Engagement, die Bedarfe der Bürger*innen und gute Ideen aus der Forschung zusammen kommen. Beispiele aus nationalen und internationalen Projektbeispielen zeigen auf, wie Digitalisierung und Mobilitätslösungen auf kommunaler Ebene eingesetzt werden können, die zum einen den Verkehr entlasten, die Umwelt schonen und gesellschaftlich akzeptiert sind.

Zielgruppen: Kommunen, Wissenschaft, Politik, Unternehmen und Verbände

Moderation:

Barbara Rasche, DLR Projektträger

Dr. Lena Bendlin, Deutsches Institut für Urbanistik (Difu)

Vortragende:

Dr. Christine Eisenmann, DLR Institut für Verkehrsforschung

Workshopverantwortliche:

Barbara Rasche
DLR Projektträger
0228/38211545
Barbara.Rasche@dlr.de

Dr. Lena Bendlin
Deutsches Institut für Urbanistik (Difu)
030/39001222
bendlin@difu.de