25.11.2020 - 27.11.2020

Leipzig

The URP2020 – Sustainable & Resilient Urban-Rural Partnerships

Eine nachhaltige Entwicklung von Stadt und Land gemeinsam für starke Regionen ist und bleibt eine große Chance und Herausforderung – gerade in Zeiten von Klimakrise, Corona-Pandemie sowie fortschreitender Urbanisierung und dynamischer Wohnungsmärkte. Am 26. - 27. November 2020 findet erstmals die europäische Fachkonferenz „URP2020“ zu nachhaltigen und resilienten Stadt-Land-Partnerschaften statt. Unter Schirmherrschaft der Bundesministerin für Bildung und Forschung, Anja Karliczek, tauschen Wissenschaft, Politik und Praxis Lösungsansätze aus und identifizieren Forschungsbedarfe.

Das vollständige Programm der englischsprachigen Konferenz finden Sie hier.

Die URP2020 bringt im Rahmen der deutschen EU-Ratspräsidentschaft Expert*innen aus Wissenschaft und Praxis zusammen. Im Eröffnungsplenum sind unter anderem die Bundesministerin Anja Karliczek, der sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer, der Präsident des Deutschen Städtetags - Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung dabei. Zu den Keynote-Speaker*innen zählen Maria Vassilakou – als Wiener Vizebürgermeisterin machte sie die Stadt zu einer der lebenswertesten Metropolen der Welt – und Prof. Silke Weidner – sie war maßgeblich an der Erneuerung der Leipzig Charta beteiligt. In über 30 interaktiven Sessions, ausgerichtet von inter-/nationalen Partner*innen, stehen die Themen Governance von erfolgreichen Stadt-Land-Partnerschaften, regionales Landnutzungsmanagement, Resilienz und Extremereignisse, regionale Kreislaufwirtschaft sowie die Digitalisierung im Fokus.

Logo The URP2020

Die Konferenz ist Teil der Veranstaltungsreihe unter der Deutschen Ratspräsidentschaft ab Juli 2020. Sie greift wesentliche Fragestellungen der integrierten Stadt-Land-Forschung in einem internationalen Rahmen auf und trägt damit wesentlich zur Implementierung der Leipzig Charta 2.0 zur Nachhaltigen Europäischen Stadt bei. Die Regionen sind von entscheidender Bedeutung für die Umsetzung der UN-Agenda 2030 und ihrer nachhaltigen Entwicklungsziele (SDGs).

Die URP2020 wird gemeinsam organisiert vom wissenschaftlichen Querschnittsvorhaben der Fördermaßnahme Stadt-Land-Plus und dem Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung in Leipzig. Aktuell entwickeln Praxispartner*innen und Wissenschaftler*innen in 22 Verbundvorhaben in der BMBF-Fördermaßnahme „Stadt-Land-Plus“ innovative Lösungen, um den Interessenausgleich und nachhaltige Entwicklung für starke Regionen zu verbessern. Am 25. November 2020 können Sie direkt im Vorfeld der URP2020 auch bei der Status-Konferenz online dabei sein und alle Projekte kennenlernen. Eine Anmeldung zur Status-Konferenz ist bis zum 18. November 2020 hier möglich.

Die Anmeldung zur URP2020-Konferenz erfolgt hier.