Markt Bad Hindelang

Das Projekt verfolgt das Gesamtziel, ganzheitliche, bedarfsgerechte und bürgernahe digitale Lösungen für die langfristigen Herausforderungen der Tourismusgemeinde zu entwickeln, umzusetzen und dauerhaft in der Gemeinde zu verankern.

Zwei Erwachsene mit einem Tablet vor alpiner Landschaft

Digitales Bad Hindelang - Eine alpine Tourismusgemeinde in Zeiten der Digitalisierung

William Perugini

Eine alpine Tourismusgemeinde in Zeiten der Digitalisierung

Im Zuge des Projekts sollen die Chancen der Digitalisierung für die Marktgemeinde weiter genutzt und ausgebaut werden. Hierfür wurde in der ersten Projektphase eine bürgernahe und bedarfsgerechte digitale Vision für Bad Hindelang entwickelt, wozu gemeinsam mit Bürgern, Bürgervertretern, Vereinen und Unternehmen aktuelle Bedarfe mittels einer Bürgerbefragung und erwünschte Zukunftsvisionen mittels eines Ideenwettbewerbes gesammelt wurden. Als Vision entstand ein ”Zukunfts0S', welches eine flexible und skalierbare Gesamtlösung darstellt, auf welcher mehrere Bausteine wie z.B. ein online-Marktplatz für regionale Produkte, digitale Informationsterminals auf dem Marktplatz, sowie eine Bad-Hindelang-App, die Unterkunfts- und Aktivitätsrecherchen für Touristen und Bürger erleichtern soll, verankert werden können.

In der zweiten Projektphase wurde daraufhin eines der dringlichsten Themen der Marktgemeinde Bad Hindelang - die Stärkung des regionalen Einzel- und Lebensmittelhandels - angegangen. Hierfür wurde als erste Anwendung für das Zukunfts0S ein intelligenter 0nline-Bauernmarkt konzipiert und prototypisch umgesetzt. Dieser ermöglicht einerseits die überregionale Vermarktung regionaler Produkte und hat andererseits einen Frühstücks-Lieferservice mit Angeboten örtlicher Bäcker, Metzger und Käsereien integriert. Bei der Konzeption und Entwicklung des Prototypen wurden die Bedürfnisse und Anforderungen der zukünftigen Nutzer durch einen wiederkehrenden direkten Dialog mit allen Nutzergruppen (Einzelhändler, Bäcker, Metzger, Touristen, Bürger)berücksichtigt, um eine zielgruppengerechte Lösung zu erarbeiten.

Das mittelfristige Ziel umfasst weiterhin ein skalierbares, personalisierbares und auf andere ländliche Gemeinden übertragbares, digitales Gesamtkonzept, welches auf den Wünschen und Bedürfnissen der Bürger selbst fußt. Der prototypisch umgesetzte 0n1ine-Bauernmarkt mit Frühstücks-Lieferservice soll dabei nur eine von mehreren Anwendungen des ZukunftsOS darstellen.